Realschüler zu Gast im Bundestag

Klassenfahrt der 9b nach Berlin mit dem Besuch im Bundestag. Die Klasse 9b der Realschule ...

Radtouren "Nördliche Okeraue" 2017

Radtour „Nördliche Okeruae“ der Realschule Meinersen 2017 170 Realschüler ...

Herzlich willkommen zum neuen Schuljahr am 03.August 2017

Schulbeginn 03.August 2017 Klassenstufen 8-10: Beginn 1. Stunde (7.30 Uhr) Klassenstufen ...

Kooperationspartner Eintracht Braunschweig

Realschule Meinersen ist Mitglied der LöwenbandeRealschule Meinersen ab sofort ...

Skifreizeit 2017

Realschüler lernen das Skilaufen in Osttirol.Vom 24. März bis 1. April reisten 27 ...

Studienfahrten London 2017

MANY THINGS TO SPOT IN LONDON  2017: 45 REALSCHÜLER IN LONDON UND PARIS Letzte Woche ...

Ausbildungsbotschafter informieren 9. Klassen

  Ausbildungsbotschafter informieren 9. Klassen    Auch in diesem Schuljahr ...

Schülerbeitrag der Klasse 7b aus der Braunschweiger Zeitung über die Autostadt

Wer in Wolfsburg ist, kommt an den berühmten Autotürmen nicht vorbei. Wir warfen einen Blick hinter die Kulissen der imposanten Twin Towers.

Von Rena Williges, Leonie Erhardt, Hanna Vseticek und Chiara Götz, Klasse 7b, Realschule Meinersen

Alles läuft vollkommen automatisiert, ohne Menschenkraft und ohne Steuerung. Nicht einmal eine Krähe kann das System aufhalten, doch bei Bedarf kann auch manuell gesteuert werden. Wie kann das funktionieren? Thomas Dupant, der seit 17 Jahren in den Autotürmen Wolfsburg arbeitet, führt uns in die geheimnisvolle Welt der Autotürme ein.

Die auch als Twin Towers von Wolfsburg bezeichneten, 48 Meter hohen Türme stehen seit Juni 2000 in der Autostadt. Allein die Bau-Planung hat zwei Jahre gedauert – Der Bau selbst dann nochmal drei Jahre. Die Fassade ist komplett aus Glas; die Technik in den Twins hochmodern und digital gesteuert.Foto Autostadt

Die elektronische Datenverarbeitung des Systems ist zu 99,9 Prozent vor Hackern geschützt. Man kann den Gebäudekomplex sozusagen als das abgefahrenste Wartezimmer für Autos bezeichnen. In die 20 Etagen passen jeweils ungefähr 400 Wagen. Die Autos werden mit einem Lift ein- und aus geliefert. Allein der Lift wiegt mehr als sieben Tonnen und ist zwei Meter pro Sekunde schnell.

Circa 540 Fahrzeuge pro Tag und 129 000 Fahrzeuge pro Jahr werden ein- und ausgeliefert. Bis heute ist noch kein Auto von den Liften gefallen. Dafür sorgen 18 Mitarbeiter, die sich mit der Technik in den Autotürmen befassen.

Das Herz der Twin Towers ist das ausgeklügelte Schienensystem, das die Autos zum Kundencenter leitet. Die Plattenwagen, die die Autos transportieren, können eine Höchstgeschwindigkeit von 1,5 Metern pro Sekunde erreichen. Die Autos fahren die 1,6 Kilometer lange Strecke durch den Glastunnel direkt zu ihrem neuen Besitzer ins Kundencenter –und das 363 Tage im Jahr. Nur an Silvester und Weihnachten sind die Autotürme geschlossen.

Realschule Meinersen

Realschule Meinersen

Am Gajenberg 1

38536 Meinersen

Telefon: +49 5372 7211

Fax: +49 5372 6681

 

 

Unsere Kooperation

SCHULAUSFÄLLE

Deine Stimme

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!

MOBIL Responsive